Webseite neu – was ist bisher passiert?

Die aktuelle Webseite des Universalmuseums Joanneum ist seit 2013 online und soll bald ein neues Gesicht bekommen. Den Wunsch nach einem frischen Design und besserer Nutzer*innenfreundlichkeit gibt es schon lange. Nach einer Verzögerung durch Corona gab es dazu im Sommer 2021 endlich erste Gespräche mit der Agentur Moodley Interactive GmbH, die uns bei diesem Projekt […]

re;publica19: Museum digital – auf dem Weg in eine strahlende Zukunft?

Der Wille zum digitalen Wandel an Museen ist seit Jahren deutlich, aber ihn zu bewältigen, bleibt eine Herausforderung. Wie in anderen gesellschaftlichen Bereichen ist es oftmals ein zwiespältig erlebter Prozess. Frei nach Goethe: Halb zog sie ihn, halb sank er hin. Wie positionieren sich Museen zwischen Innovationsbegeisterung und Technikskepsis? Greift die Parole des digitalen Wandels …

Eine Webseite – viele Hüte

Unsere Museen sind unter einer Dachorganisation – dem Universalmuseum Joanneum – organisiert. Viele Besucher/innen wissen das gar nicht, weil man die Dachorganisation nicht besuchen kann, sondern nur die einzelnen Standorte wie das Kunsthaus Graz oder Museum für Geschichte. Die Dachorganisation stellt daher ein potenzielles Problem für unsere Online-Besucher/innen dar, wenn sie sich auf unserer Webseite informieren.

Content-Strategie in Aktion

Wir haben vor einiger Zeit Studierende für Ausstellungsdesign an der FH Joanneum eingeladen, den Aufbau unserer Webseite zu hinterfragen und eine Benutzerbefragung (UX) durchzuführen. Dazu wurde die bekannte DIY-Methode „Thinking-Aloud” von Steve Krug verwendet, mit der man rasch Probleme auf einer Webseite identifizieren kann.